seelenruhig

Schals – genäht und behäkelt

| 15 Kommentare

.

.


Samtausbrenner in schwarz/flaschengrün – gefüttert in türkis

.

Schals mit umhäkelter Kante finde ich einfach toll!
.


Perlchen-Verzierungen

Man sieht sie in unzähligen Blogs in allen nur denkbaren Farben und Musterzusammenstellungen. Zum Beispiel in Claudias rosige Zeiten oder wunderhübsch auch bei Prachmais. Dies um nur ein paar zu nennen.

Lucy war so lieb, zu erklären, wie man überhaupt eine Häkelkante an ein Stück Stoff bekommt. Also hab ich mich mit Languettenstich und Häkelnadel an die Arbeit gemacht. Meine liebe Mutter hat mir beim Häkeln wieder den Einstieg gezeigt und mich gewarnt „nur nicht zu viel… das wird so leicht spießig“ … ich hoffe, dass es so noch in Ordnung ist 😉

Die Schlauchschals haben mich v.a. durch den praktischen Aspekt überzeugt! Einfach fantastisch, wenn das Tuch nicht dauernd verrutscht!

Schlauchschal aus einem herrlich leuchtenden Organzastoff, den mir eine Freundin in Frankreich vor ca 15 Jahren geschenkt hat!

Hier hat er seine Bestimmug gefunden! Beim Häkeln hab ich nach einer Runde fester Maschen festgestellt, dass das einfach reicht. Mein „Miró-Schal“ braucht keinen zusätzlichen „Schnick-Schnack“ mehr!

Hier noch ein recycelter Schal – der schöne Seidenstoff in Pastelltönen war vorher Teil eines Jäckchens – verziert hab ich ihn mit „Zottelis“. Was das ist könnt ihr bei Prachmais nachlesen! (Link siehe oben)

.

.

Absolut hinreißend und trendy – kein bißchen spießig – finde ich die Häkelsachen von Lara Croft – zu sehen in ihrem Blog Crochet Codex … leider scheint der Blog gerade im Dornröschenschlaf zu liegen. Ich geh immer wieder mal gucken …und hoffe …

.

.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.