verwelkte Rosen – les beaux jours…

verwelkte_rosen_01

 

Ich habe einen Rosenstrauch, der oft bis in den Dezember hinein blüht. Er steht geschützt, nahe beim Hauseingang. Seine Blüten sind wunderschön lachsfarben.

Wenn sie verblühen, ändert sich die Farbe – die leicht grünlich wird und die Blütenblätter bekommen (von der feuchten Luft?) rote Ränder. Ich liebe sie so  – leicht morbide – fast am meisten

 

verwelkte_rosen_02

 

ich lege alle abgeschnittenen Blütenköpfe in eine Glasschale und  stelle sie auf den Teppich – zur Kissenlandschaft

 

verwelkte_rosen_03

 

einer meiner bevorzugten „Chillplätze“ – ich lege mich auf den Teppich und ich liege soooo gut dort  – haargenau richtig zwischen den Boxen ….

 

 

aus denen tönt laut Daniel Mille (sehr oft in den letzten Wochen) – und ich genieße die Musik!

 

 

Die verwelkten Rosen schicke ich zum Flower Friday (wenngleich sie dort sicher keinen Blumentopf gewinnen werden)

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Gutes für Körper und Seele, Liebes Leben, Natur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu verwelkte Rosen – les beaux jours…

  1. Quer sagt:

    Dein Rosenliegeplatz ist einfach zauberhaft!!!

    Liebe Grüsse ins Wochenende,
    Brigitte

  2. Rena sagt:

    Fast verwelkte *Rosen* – Kissenlandschaft – Lieblingsplatz – Musik – herrlich –
    geniesse euer Wochenende
    Liebe Grüße *rena*

  3. Jutta sagt:

    Die Rosen sind schön, aber noch viel schöner finde ich diesen Teppich!
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Jutta

  4. Doro sagt:

    Sehr schön,die Rosen und der Relaxplatz..findet Doro
    Kannst Du mir sagen, wie die Rosensorte heisst..???

  5. kaze sagt:

    Zauberhafte Rosen, fast zu schön, um zu glauben, dass sie echt sind. Danke für den wundervollen Musiktipp!!!! Liebe Grüße karen

  6. Seezwerg sagt:

    Hallo,
    rücke ein Stückchen, damit ich auch Platz habe auf den Teppich ,-))

    Mir gefallen deine Rosen in der Schale sehr gut, bin ich doch auch ein großer Rosenfan.

    Liebe Seezwerggrüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.