Wegweiser in den Garten

blumenschale_01

 

Metallschale mit Wasser gefüllt – darauf die blauen Blumen sternförmig ausgebreitet und der Stein, der sie hält

 

blumenschale_02

 

Unten seht Ihr, wie sich die Blütenstengel nach einer Weile aufstellen.

 

blumenschale_03

 

Nun helft mir noch – wie heißen sie… ich habe sie kurz vor dem Rasenmähen in der Wiese meiner Eltern gerettet.

Diese Schale-Stein-Büten-Komposition mache ich jedes Jahr. Mal in einer Glasschale, mal mit dem roten Stein aus Roussillon oder dem grünen Stein aus dem Montafon…

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Kreativ, Natur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Wegweiser in den Garten

  1. griselda sagt:

    Das ist vermutlich Günsel.
    Aber was ist das für Buch im Hintergrund?
    Wir planen gerade unsere jährliche Hüttentour, kannst du uns das was im Montafon empfehlen? ( Die Lindauer Hütte steht auch immer noch aus, da muss man sich wohl rechtzeitiger kümmern als wir es sonst immer tun…)

  2. Helga sagt:

    Sehr schöne Blumenkomposition oder Blumen-Sonne. Gefällt mir gut, eine tolle Deko zum nachmachen…dann werde ich mal die aufstehenden Blümchen suchen.
    …die Lindauer Hütte ist nur zu empfehlen.

    Liebe Grüße *Helga*

  3. Margot sagt:

    Ich tippe auch auf Günsel.

  4. Rita sagt:

    Eine schöne Idee. Das sieht nach Günsel aus.
    Herzliche Grüße
    Rita

  5. Ich denke auch, dass es Günsel ist 🙂 Witzige Idee, gefällt mir !!!
    Ganz herzliche Grüsse, helga

  6. annemarie sagt:

    liebe Ellen
    Ja, das ist kriechender Günsel. Er blüht hier an vielen Wegrändern, an Waldrändern oder in manchen Garten in denen er nicht als Unkraut angesehen wird.
    Und dieses Aufstehen ist toll…. dem Licht entgegen:-)
    Kann mich im Moment kaum satt sehen an dieser wunderwunderschönen Natur. Überall blühts und wächsts in rasendem Tempo… Augenweiden wo man auch hinsieht.
    Liebe Grüsse von einer Frühlingstankerin:-)
    annemarie

  7. Quer sagt:

    Was für eine tolle Idee, die Wiesenblumen „auferstehen“ zu lassen!

    Lieben Gruss aus dem Dauerregen,
    Brigitte

  8. Rena sagt:

    Guten Morgen – Ellen –
    Ja, sie heißen wirklich *Günsel* – und vermehren sich in windeseile – ich finde sie wunderschön mitten im Rasen zu finden – im Augenblick exoplodiert in der Natur ALLES
    Schöne Woche liebe Grüße von *rena*

  9. Petra sagt:

    Super Idee mit den Wiesenblumen. Ich fahre zwischenzeitlich sehr aufmerksam durch die Lande und habe den Günsel schon entdeckt. Danke für die Idee, ich wusste nicht, dass der sich „hoch“ stellt. Versuche ich am Wochenende auch.
    Schönes WE
    Petra

  10. kaze sagt:

    Sie sieht einfach toll aus deine Schale, obwohl ich hier so etwas in der Stadt wohl nicht finde, muß ich das mal probieren.Witzig wie sich die Stengelchen ins Licht gereckt haben.
    Warme Frühlingsgsrüße schickt dir Karen

Schreibe einen Kommentar zu Margot Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.