seelenruhig

Tasche „Sixta“

| 13 Kommentare

Neulich sprach ich davon, dass mich ab und zu mal was so richtig elektrisiert im Netz. Machwerks Taschenschnitt „Sixta“ (klick) hat mir gleich so gut gefallen, dass ich mir den Schnitt besorgt habe. So nach und nach waren alle notwenigen Zutaten beisammen

 

sixta_03

 

Außenstoff: bedruckter Leinenstoff – im Januar 2013 gekauft und nun endlich das Herz gehabt, hineinzuschneiden

 

sixta_01

 

Kunstleder für den Boden und für die Umfassung des großen Reißverschlusses

 

sixta_02

 

schöner Ripsstoff fürs Futter

 

sixta_04

 

Der Schnitt ist toll. Der heißt Sixta, weil es (mindestens) sechs Tragemöglichkeiten gibt. Als Handtasche, quer über die Schulter, als Rucksack – mit Reißverschluss innen oder aussen.  Groß oder klein oder auch als Matchsack zu nähen. Genial ausgedacht von Griselda.

Die Innentasche im Futter habe ich weggelassen. Nicht aus Faulheit, sondern, weil mir eine Seitentasche mit Reißverschluss einfach genügt.

Danke Griselda – so ein Schnitt ist sicher eine Wahnsinnstüftelei – ich bewundere dich!

sixta_05

Ich habe eine neue Lieblingstasche!

 

 

13 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.