seelenruhig

Zwerg-Pfingstnelken

| 10 Kommentare

Jedes Jahr freue ich mich, wenn diese kleinen, betörend duftenden Nelken im Garten der Nachbarin blühen. Ich habe Erlaubnis, mir ein paar davon zu pflücken.

Spontan fotografierte ich per Handy dieses kleine Stillleben auf dem Tisch – ohne es zu arrangieren oder zu verändern. Das Brett (Tablett) mit den Salamander-Griffen habe ich letzte Woche gebastelt.  Die Kerzen beleuchteten gestern Abend unser kleines Mahl. Daneben liegt „Holland für die Hosentasche“ – ein Reiseführer der etwas anderen Art. Darin viele spannende, lustige, verblüffende…. Informationen über die Holländer.

Uns zieht es es paar Tage weg. Über Düren im Rheinland, wo wir bei lieben Freunden Halt machen, geht es nach Harderwijk, Flevoland,  Amsterdam, Maastricht. Im Gepäck sind die Fahrräder, Bücher, Hörbücher,  und vor allem das Bedürfnis nach Ruhe und Natur. Hat jemand noch gute Tipps auf Lager??

Ich grüße alle seelenruhig-Besucher sehr herzlich und geselle mich nach langer Zeit mal wieder zum Friday-Flowerday! (klick) Die hübschen Nelken haben es doch verdient!

 

 

10 Kommentare

  1. Ich wusste den Namen der Nelken nicht. Danke. Wenn ich die Blumen so betrachte, habe ich wie selbstverständlich auch den tollen herrlichen Duft von Ihnen in der Nase.
    Dir liebe Ellen und Stefan erholsame Tage in Holland.
    Mit den Rädern über Land ist schon allein Entspannung. Den Wind einfach ignorieren 🙂
    Liebe Grüße
    Petra

  2. ein schönes stillleben! eine gute schöne reise wünsch ich von herzen…
    liebe grüße
    Sylvia

  3. Das Brett mit den Salamandergriffen finde ich herrlich! Das rustikale unbehandelte Holz mit den fein glänzenden Salamandern kombiniert – eine sehr schöne Idee!

    Ich wünsche Dir und Stefan einen schönen erholsamen Urlaub!

    Liebe Grüße
    Sandra

  4. Wow Ellen,
    das Brett ist klasse!!!
    Wo hast du die tollen Griffe gefunden?!
    Ich freue mich schon auf schöne Stunden 🙂

    Herzliche Grüße
    Brigitte

  5. Liebe Ellen,
    So eine tolle Kreation auf deinem Tisch…die Spitzendecke, die Blumen, Kerze und das besondere Brett…einfach zauberhaft.
    Mir hat Maastricht sehr gut gefallen! Etwas ganz seltenes ist auch der Bookstore Dominicanen in der alten Kirche.

    Liebe Grüße und einen schönen Urlaub
    Helga

  6. …viele bunte Tage im Rheinland – liebe Ellen – und dann weiter zwischen Frühling und Sommer Holland erleben – u.a. mit dem Fahrrad perekt!!
    Liebe Grüße und eine wunderschöne Urlaubszeit dir und Stefan
    *rena*

  7. Tipps habe ich nicht, aber gute Wünsche für gelingende erholsame Tage!
    Mit liebem Gruß

  8. Das ist eine wahre Augenweide! Das Salamanderbrett ist klasse, Buch und Kerzenbehälter ebenfalls (dieses zauberhafte Türkis!) und die zarten Zwergnelken sind das Tüpfelchen auf dem Ganzen.
    Euch wünsche ich erlebnis- und erholsame Ferientage und lasse herzliche Grüsse hier,
    Brigitte

  9. Fahrrad fahren in Holland ist einfach nur toll! Das haben wir im letzten Jahr erlebt, allerdings in einer ganz andren Gegend (nachdem wir am Bodensee keine Unterkunft mehr bekommen haben, da muss man wohl lange im Voraus planen…). Deshalb hab ich leider keine Tipps, aber ich wünsche viel Freude und Erholung.
    Herzlichen Gruß
    Andrea

  10. s’hertogenbosch möchte ich euch noch ans Herz legen; eine wunderschöne alte Stadt mit vielen Grachten und unterirdischen Kanälen; prima beginnen kann man den Tag dort im Pilkington mit Scones, clotted Cream… lasst euch verführen…
    eine gute Zeit, Andrea

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.