Adventstablett

Auf unserem Tisch lag nun mehrere Wochen lang der grüne Herbstkranz mit Hagebutten. Zeit für und Lust auf eine andere Optik für die Adventszeit.

 

adventstablett_01

 

Das alte Shabbybrett wird nun zum Adventstablett

 

adventstablett_02

 

In den Gläsern weiße Kerzen

 

adventstablett_03

 

Drumherum federleichte Dekoration mit Birkenzweigen, Häkel- und Silbersternen

 

adventstablett_04

 

einer kleinen Christrose im Filzmantel und vorne eine alte Häkelborte

 

Praktisch so ein Tablett! Man kann es jederzeit woanders hinstellen – dahin wo man es braucht oder auch dahin, wo es nicht stört.

Adventskalender gibt es hier im Blog nie zu sehen – wir sind da nicht die großen Fans …. es ist zum Teil aber ein herrlicher Augenschmaus,  wenn man so schaut, was sich die kreativen Bloggerinnen um Teil so einfallen lassen!

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Kreativ veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Adventstablett

  1. RAUMIDEEN sagt:

    Dein praktisches „Tablett“ gefällt mir gut. Es ist eine tolle Idee von Dir, die vier Adventskerzen in die Windlichter zu stellen.
    Ich wünsche Dir viel Freude beim Anzünden der ersten Kerze. Einen schönen 1. Advent, Cora

  2. tatjana sagt:

    das ist zartschön. meine vier kerzen stehen in diesem jahr völlig nackt auf einem pressgläsernen untersatz für kastenfömige kuchen. drumherum ist schon so viel klimbim, dass ich nur was schlichtes ertragen kann.

    viel glück bei meiner verlosung!

    herzlichst,
    tatjana

  3. Tally sagt:

    Weiß ist eine zu schöne Nicht-Farbe für die Weihnachtszeit. Du kennst ja meine Vorliebe dafür. In letzter Zeit denke ich sowieso öfter an deine so besonderen Kreativtage.
    http://t-tally.blogspot.de/2009/12/white-winter-ellens-6-kreativtag.html
    Nun hast de mich eben auf die Idee gebracht, worauff ich meine Sterne aus Plauener Spitze dekoriere.
    Schönen Sonntag
    Tally

  4. Quer sagt:

    Eine wunderschöne Idee – und alles so liebevoll zusammengefügt!

    Herzliche Grüsse zum 1. Advent,
    Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.