andere Sichtweise

Es ist unser Irrtum, dass wir den Tod in der Zukunft erwarten. Er ist zum großen Teil schon vorüber. Was von unserem Leben hinter uns liegt, hat der Tod.

Seneca  (4 v. Chr – 65 n. Chr. römischer Politiker, Rhetor, Philosoph und Schriftsteller)

 

farn

Dieser Beitrag wurde unter Liebes Leben, Literatur, Lyrik, Zitate veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu andere Sichtweise

  1. Quer sagt:

    Ja, manchmal ist es gut, gewisse Dinge aus einer anderen, neuen Perspektive zu sehen. Und Seneca hat Recht, das Leben liegt ja wirklich vor uns, das sollte uns freudig und neugierig machen.

    Lieben Mittwochsgruss,
    Brigitte

  2. ak-ut sagt:

    das, liebe ellen, ist wirklich mal eine ganz andere art der betrachtung, über die sich das nachdenken lohnt
    liebe grüße vom nebelverhüllten stuhl
    anja

  3. sylvia sagt:

    ach ich denke, auch das „hat“ er nicht… aber der neugierige, freudige blick in die zukunft anstelle des bangen, grausenden – das gefällt mir außerordentlich!
    lieber gruß
    Sylvia

  4. Claudia sagt:

    ….Aber „was schon Tot ist“ hinterlässt (manchmal) dankbare Erinnerungen und Spuren in unseren Herzen…oder?
    Hier und Jetzt zu leben – JA, aber ohne Zukunftspläne? NEIN!
    LG Claudia

    http://www.claudias-welt.com

Schreibe einen Kommentar zu Quer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.