Arzneipflanze des Jahres 2013 – Kapuzinerkresse

kraeutergarten_gengenbach

Dieses Schild steht im Kräutergarten des ehemaligen Benediktinerklosters in Gengenbach. Der Garten wird mit viel Liebe gehegt und gepflegt – man spürt es überall!
kapuzinerkresse_01

 

 

Ich freue mich sehr auf meine Kapuzinerkresse zu Hause – denn beim Atemseminar „Frühlingsatmen“ durfte sich jede Teilnehmerin ein Tütchen Blumensamen mitnehmen. Ich entschied mich für Kapuzinerkresse, weil ich vor allem die Blüten als Deko auf Salaten und anderen Sommergerichten einfach wunderschön finde.

Da ich nun nicht gerade die geborene Gärtnerin bin, habe ich sie zur Vorsicht mal vorgezogen. Hier lese ich nun, dass das nicht unbedingt nötig wäre, aber sicher ist sicher! Meine Pflänzchen sind nun schon ziemlich groß und kräftig und ich muss zusehen, dass ich sie im Garten aussetze!

Ich hoffe nun sehr, dass ich irgendwann im Sommer einmal ein Foto mit Blüten zeigen kann!

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Natur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Arzneipflanze des Jahres 2013 – Kapuzinerkresse

  1. Quer sagt:

    Eine wunderbare Pflanze – wie geschaffen dafür, Freude zu bereiten und feinen Speisen das gewisse Etwas zu verleihen…
    Ich bin schon sehr gespannt auf deine Ernte- und Dekorbilder, Ellen!

    Liebe Grüsse,
    Brigitte

  2. Elisabeth sagt:

    Oh, das wußte ich noch garnicht.
    Auf jeden Fall liebe ich Kapuzinerkresse genau wie Du, weil sie so eine schöne Deko ist und zudem mag ich ihren leicht scharfen Geschmack.

    Ja und ihre Blüten sind für mich ein Abbild des Sommers.
    Bunt und sonnig.

    Liebe Grüße

    Elisabeth

  3. Rügenfrau sagt:

    Liebe Ellen,

    vielen Dank für’s Erinnern, ich muss meine noch aussaen. Wir lieben sie auch, zum Ansehen, aber auch zum Knabbern pur und im Salat.

    Nen lieben Gruß von Antje

  4. ulma sagt:

    oh ja, kapuzinerkresse finde ich auch toll. ich bin schon gespannt, wann meine zu blühen beginnt …
    liebe grüße von ulma

  5. Rita sagt:

    Da lese ich hier bei dir, dass die Kapuzinerkresse, die Arzneipflanze des Jahres 2013 ist und ich weiß nichts davon. Bei mir ist die Kapuzinerkresse, die Pflanze aller Jahre, denn sie hat mich mal von einer ganz ganz heftigen Blasenentzündung geheilt. Und seit dem gibt es die Kapuzinerkresse jedes Jahr in unserem Garten. Auch schneide ich ein paar Blätter in den Salat. Ich säe sie direkt ins Freiland aus. Eine niedrige Sorte und eine hohe Sorte. Aber es gibt auch sehr schöne neue Züchtungen in vielen Farben. Schön, dass ich die Kapuzinerkresse gerade bei dir finde.
    Herzliche Grüße
    Rita

  6. Pingback: Australische Laksa | seelenruhig

  7. Uschi sagt:

    für dieses Jahr ist es ja leider zu spät…

    aber im nächsten Frühjahr werde ich ganz sicher Kapuzinerkresse säen, das macht mich richtig an! Fröhliches Buntes im Garten, schnelle Deko, die auch noch schmeckt und gesund ist.

    Herzliche Grüße aus dem Allgäu

    Uschi

Schreibe einen Kommentar zu Uschi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.