seelenruhig

Blätterteigrolle mit Hackfleisch und Gemüse – und ein Dankeschön

| 12 Kommentare

Wie versprochen, folgt heute das Rezept für die Blätterteigrolle – von den Zutaten her ein typisches Winteressen, da viel Kohl mit drin ist! Noch solch ein leckeres Winteressen folgt bald – und zwar eins mit Sauerkraut…

blaetterteigrolle_01.jpg
gaaaanz nah ran… riecht ihr es??

300g Blätterteig
2 Zwiebeln
1 Stange Lauch
300 g Weißkraut (ich habe diesmal Spitzkohl genommen)
200 g Champignons
300g Rinderhackfleisch
1 EL Butter
2 Eigelb
1 TL Salz
Frisch gemahlener Pfeffer
1 – 2 TL Sojasauce
Chinagewürz „5 épices“
100g Goudakäse
1 Eiweiß
1 Eigelb

blaetterteigrolle_02.jpg

Zwiebeln würfeln, Lauch in Ringe und Weißkohl in feine Streifen schneiden. Pilze putzen, waschen blättrig schneiden.

Zwiebelwürfel und Hackfleisch in der Butter (ich persönlich nehme lieber Olivenöl) anbraten. Das Gemüse zugeben – umrühren – Deckel drauf und abschalten (wird sonst zu weich).

Die Hackfleisch-Gemüsemasse vom Herd nehmen und mit dem Eigelb, Salz, Pfeffer, der Sojasauce und Chinagewürz verrühren. Käse in kleine Würfel schneiden.

Blätterteig zu einem großen Rechteck ausrollen und Hackfleisch-Gemüse darauf verteilen. Käse drüber streuen. Die Teigränder mit verquirltem Eiweiß bestreichen, den Teil aufrollen und die Ränder leicht andrücken. Die Fleischrolle auf Backpapier legen und mit Eigelb bestreichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 35 Minuten backen und heiß servieren.
(Reste schmecken auch kalt sehr gut!)

danke.jpg

Heute möchte ich mich mal bei den vielen seelenruhig-Besuchern bedanken, für die zahlreichen Mails, die ich bekomme. Ich freue mich sehr über positives feedback, über Lob und Dank für die Inspirationen aller Art, die Ihr hier findet und auf Eure ganz persönliche Weise umsetzt und wieder ganz neue, andere Dinge daraus entstehen. Übrigens kommt immer wieder das Wort „geklaut“ vor – ich will dazu nur sagen, dass ich es so nicht sehe und empfinde – Blogs sind dazu da, Anregungen zu holen und zu geben – das Rad muss nicht immer neu erfunden werden – wer Ideen geheimhalten möchte, sollte sie besser gar nicht ins Netz stellen. Ich liebe es ja auch, mich auf meinen Blogstreifzügen zu inspirieren und da gibt es so viele tolle Sachen!!!!!!!

In letzter Zeit kamen ziemlich viele Fragen zum Nähen – zu Kleidungsstücken, die man bei mir im Sammelalbum Laufsteg für Selbstgenähtes finden kann. Klares Nein – ich verkaufe keine Klamotten. Ich habe mir das Nähen learning by doing beigebracht und bin viel zu kritisch mit den kleinen, versteckten Fehlern, als dass ich es wagen würde, etwas Selbstgemachtes zu verkaufen. Was schon vorkam, waren Tauschgeschäfte.

Viele Mails bekomme ich auch, weil es zu Schnitten oder Anleitungen Fragen gibt – ich beantworte prinzipiell alle – komme manchmal aber nicht sofort dazu. Bitte also nicht persönlich nehmen, wenn die Rückmeldung nicht sofort kommt. Ich habe auch noch einen interessanten Halbtagsjob, ein Ehrenamt im Hospiz, Familie, Freunde, Haus, Garten, 1001 Interessen…….

Es ist aber immer wieder schön, wenn aus der Anonymität der vielen Besucher ein „Gesicht“ auftaucht und man durch Mailaustausch persönlichen Kontakt bekommt. Ich bedanke mich auch für die vielen Mails mit sehr persönlichen Inhalten, die mir neue Gedankenanstösse gegeben haben und mich bereichern.

Für Euch alle nun noch die wunderschöne Blüte der Pflanze(oben Detail), die bei mir gerade im Festkleid im Badezimmer steht!

danke_01.jpg

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.