seelenruhig

Die Amseln haben Sonne getrunken

| 5 Kommentare

fruehlingsatem_02

Die Amseln haben Sonne getrunken

Die Amseln haben Sonne getrunken,
aus allen Gärten strahlen die Lieder,
in allen Herzen nisten die Amseln,
und alle Herzen werden zu Gärten
und blühen wieder.

Nun wachsen der Erde die großen Flügel
und allen Träumen neues Gefieder;
alle Menschen werden wie Vögel
und bauen Nester im Blauen.

Nun sprechen die Bäume in grünem Gedränge
und rauschen Gesänge zur hohen Sonne,
in allen Seelen badet die Sonne,
alle Wasser stehen in Flammen,
Frühling bringt Wasser und Feuer
liebend zusammen.

 

Max Dauthendey

fruehlingsatem_01

Freitag und Samstag hatte ich die Freude und den Genuss, wieder beim Atemseminar sein zu dürfen. Das war bereits das dritte Mal, und da es mir so unglaublich gut tut, hat es mir mein Liebster dieses Jahr zum Geburtstag geschenkt.

Atemarbeit mit den Atemtherapeutinnen Fee und Eva – und einer kleinen Gruppe ganz toller Frauen, die jede für sich dazu beigetragen hat, dass die Zeit so besonders war. Konzentrierte Achtsamkeit. Atemübungen verschiedenster Art. Spürsam sein und mit oft ganz kleinen, minimalen Bewegungen enorm große Wirkung erzielen.

Jede brachte etwas Frühlingshaftes von persönlicher Bedeutung aus Natur oder Kultur mit.  Es wurden Gedichte und Geschichten vorgetragen und erzählt. Ein buntes Sammelsurium, das sehr bereichernd war. Auf dem Foto oben seht Ihr unsere Mitte, um die wir die Yogamatten und Hocker gruppiert hatten. Von mir stammen das blaue Glas mit Lungenkraut, das blaue Band (das der Frühling wieder durch die Lüfte flattern lässt) und das Gedicht „Blau“, das ich mir aus der Wortgarage mitgenommen und in der Runde vorgtragen habe.

Das Gedicht oben verdanke ich Fee. Es ist einfach wunderbar!

Bis zum nächsten Mal!

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.