Dieser Tag ein Leben

„Denna dagen ett liv.“   Dieser Tag ein Leben.

Astrid Lindgren war als Jugendliche mit einer Gruppe Mädchen unterwegs, zelten, wandern, und als sich eine auf dem Weg verletzte, gingen sie zum nächsten Haus – es war zufällig das der Autorin Ellen Key. Über einem Türrahmen stand Denna dagen ett liv.

Dieser Satz hat die junge Astrid Lindgren so bewegt, dass sie ihn viele Jahr später in ihrem Buch „Ferien auf Saltkrokan“ dem Vater Melcher in den Mund gelegt hat, als sein Sohn Pelle beklagt, dass die Ferien zu schnell vorbeigehen.

 

Ich wünsche allen, die hier vorbeikommen wunderbare Hochsommertage. Jeder davon ein Leben….

Foto: Duftrose in meinem Garten

Dieser Beitrag wurde unter Gutes für Körper und Seele, Liebes Leben, Literatur, Lyrik, Zitate, Natur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Dieser Tag ein Leben

  1. sylvia sagt:

    liebe Ellen – wie schön! dann pflücke ich mir jetzt fröhlich diesen einen tag…
    herzlich
    Sylvia

  2. rena sagt:

    ….das war auch mein erster Gedanke, Ellen, …..wie *schön* –
    …wenn wir jeden Tage eine Blume auf den Weg unserer Mitmenschen streuen würden – so wären die Strassen der Erde voller Freude..
    Fröhliche Sommertage *rena*

  3. Judika sagt:

    Liebe Ellen,
    ein wunderbarer Satz, er passt hervorragend zu mir. Ich lebe momentan sehr intensiv im hier und jetzt, schwimme im Fluss, spüre die Sonne auf der Haut und fühle mich frei,
    herzlich Margot

  4. Dagmar sagt:

    Liebe Ellen,
    ich freue mich auch an diesen Hochsommertagen und an Deiner Rosengräfin Marie Henriette .

    Danke dafür !
    Liebe Grüße, Dagmar

  5. Edith sagt:

    Liebe Ellen,
    durch Zufall bin ich wieder auf deine Seite gestoßen, nachdem ich dich und deinen Blog einige Zeit aus den Augen verloren habe. Ich komme gerade aus Südtirol zurück und suchte im Internet nach einem Rezept für eine Buchweizentorte. Und wo werde ich fündig? Natürlich bei dir, danke! Und das Allerbeste daran: Ihr habt sie auch am Ritten gegessen, ich auch…. Das Rezept werde ich gleich ausprobieren. Übrigens habt ihr noch eine Übernachtung bei uns gut.
    Falls es euch mal in unsere Gegend verschlägt, bitte anfragen.
    Liebe Grüße
    Edith

  6. Quer sagt:

    So rührend diese wahre Geschichte und so wahr der Türrahmen-Satz!
    Danke dafür und auch für das wunderschöne Rosenbild!

    Herzlich,
    Brigitte

  7. kaze sagt:

    die worte, die du findest sind imm er besonders und besonders gut.
    tolle Duftrose, passt grade zu unserem Musterthema.
    Ich habe schon was Blaues gemacht, aber bin noch nicht zufrieden.
    lieben Gruß, Karen

  8. Sonja sagt:

    Was für ein feiner Wunsch – und so gediegen formuliert, mit Rose anbei!
    Vielen herzlichen Rosenrotdank!
    Sonja

  9. Mona Lisa sagt:

    Sinniger Türrrahmenspruch – auch heute noch!
    Bei mir stehen solche oder ähnliche Sprüche sichtbar auf dem Küchentisch, dekoriert von Tagesblumen.
    Lebendige Grüße !

  10. Hanne sagt:

    Was für ein schönes Geschichtchen! Und das Rosenbild ist zuckersüß 🙂

Schreibe einen Kommentar zu kaze Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.