seelenruhig

Ein ganz besonderer Friedhof in der Provence

| 10 Kommentare

Ja, ich erwähnte schon, dass es in Forcalquier noch etwas Anderes gibt, das sich anzusehen lohnt: es ist der Friedhof, der mich ganz besonders beeindruckt hat.

Seiner, seit 1835 angepflanzten, zu grünen Mauern geschnittenen Hecken wegen, steht er unter Denkmalschutz. Bei brütender Hitze konnten wir im kühlen Schatten an den doppelt angelegten Reihen entlangspazieren.

… mit 20 Jahren für Frankreich gestorben …
Die alten Gräber machten mir einmal mehr die absolute Sinnlosigkeit der Kriege deutlich. Lernen die Menschen denn nie daraus? Der junge Fernand hatte doch noch das ganze Leben vor sich.

Die Gräber besitzen Nummern und bei einigen sehr alten Gräbern sieht es dann so aus.

“ … papa, je t’aime beaucoup…“

Dieses Grab hat mich sehr angerührt. Ein getöpferter Grabstein, in dessen noch feuchten Ton liebevolle Worte und Spuren der zurückgelassenen Familie eines verstorbenen Mannes eingeritzt wurden.

Auch dieses Grab beeindruckte mich durch seine schlichte Schönheit.

Es ist ein besonderer Ort, der Friedhof von Forcalquier. Schaut hin, wenn Ihr mal dort seid!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.