seelenruhig

Herbst-Garderobe-Nähen-Sortieren

| 5 Kommentare

 

Der September ist immer der Monat, in dem ich meinen Kleiderschrank sichte. Ich räume um, sortiere Sommersachen aus und trage die liebsten bei schönem Spätsommerwetter nochmals im Bewußtsein, dass es das letzte Mal im Jahr ist. Nun habe auch ich zum ersten Mal die Socken angezogen. Es wird morgens schon sehr frisch.

 

herbstgarderobe_01

 

Im obigen Bild sieht man drei Begleiter, die ich derzeit sehr liebe – allesamt gekauft – alles absolute Lieblingsstücke. Da sind die Fellclogs aus dem Bregenzerwald, die man immer noch ohne Socken tragen kann, weil man darin immer warme Füße hat; die nicht nur zur Hose, sondern auch zu manchen Röcken super aussehen. Da ist die Tasche aus Büffelleder, die mich seit Sommer extrem oft begleitet. Perfekt für mich in Form und Funktion –  unten Glatt- oben Wildleder, Magnetverschluss und eine Innentasche – ohne Schnickschnack. Als drittes noch das große Tuch aus Baumwolle und Kaschmir  – gekauft via Coisa. Es hat eine herrlich weiche Waffelstruktur. Es wärmt und kleidet und passt zu meinen vielen Braun- und Khakitönen.

 

Nun zum Kleiderschrank und zum Nähen… Der Kleiderschrank ist gut gefüllt mit tollen Sachen. Momentan probiere ich mich gerade durch. Ganz rechts ein Markierbügel neben den ich alle getragenen Kleidungsstücke hänge. Also tragen und überlegen, wie fühlt es sich an? wie ist es kombinierbar? passt es noch? muss es weg? bin ich das noch? …

Ein paar Stoffe liegen natürlich schon bereit zum Vernähen (der Stoff für denFaltenrock z.B. liegt nun perfekt plissiert im Nähzimmer) – aber ich mache „slow sewing“, lasse mir Zeit und überlege gut, was ich haben möchte. Das ist auch der Grund, weshalb es hier seit einiger Zeit nicht so viele Posts zum Thema Nähen gab – und wenn, dann Küchentücher, Softbuckets etc….

Auch im Sommer galt vorrangig die Devise: die schönen Sachen die da sind tragen, auftragen und im nächsten Sommer dann neue Sachen nähen.

 

Und Ihr so? Wie handhabt Ihr den Jahreszeitenwechsel im Kleiderschrank? Plant Ihr oder lasst Ihr euch bei Einkauf und Nähen einfach nur von spontanen Ideen leiten?

 

 

 

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.