seelenruhig

Himmlisch ist sie, die Birnenmousse

| 7 Kommentare

vom Rössl-Koch! Sie zergeht einem förmlich auf der Zunge!! Und das geht sicherlich nicht nur Birnenfans wie mir so! Ich liebe feine Williamsbirnen als Obst oder auch flüssig oder auch in Kombination (hier klicken)
Trotz der vielen Arbeit hat Alberta (! sorry für den falschen Namen …), die nette Kellnerin, daran gedacht, für mich das Rezept zu organisieren. Und der Koch hat es – (trotz der vielen Arbeit…) netterweise für mich aufgeschrieben.

birnenmousse_01.jpg

700g Birnen – geschält, Kerngehäuse entfernt
Mit 75g Puderzucker weich kochen

Wasser: Zucker im Verhältnis 1:1 – aufkochen

1 Prise Salz, Vanillezucker, Zitronensaft, Orangensaft und Mark von 2 Vanilleschoten : aufmixen

10 Blatt Gelatine in kaltem Wasser auflösen
Dann mit Eierlikör und etwas Wasser: im Topf erwärmen (nicht kochen!)
Abkühlen lassen – unterrühren.

500g geschlagene Sahne unterheben.

Verwöhnt Eure Lieben damit, oder krönt ein leckeres Essen bei einer Einladung mit dieser samtigen Mousse! Garniert mit einem, in Fächer gelegten Stück Williamsbirne und etwas Bitterschokolade kam dieser Traum an meinen Tisch und ließ mich vollkommen vergessen, dass ich nicht so wahnsinnig scharf auf Desserts bin… manchmal eben doch!!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.