seelenruhig

Hors d’oeuvres – Erste Bissen, um die Sinne zu kitzeln

| 11 Kommentare

vorspeise_012.jpg

Sie sind bei Tisch das, was Küsse für Verliebte sind, eine leckere Probe dessen, was später folgt, wenn man sich näherkommt.
Sie werden mit einem Cocktail oder einem Glas Weißwein genossen, bevor man zu Tisch geht,und in manchen Fällen können sie sogar die Mahlzeit ersetzen, wenn das Liebesverlangen so groß ist, dass es keine Zeit zu verlieren gilt.

Allende – Aphrodite – Eine Feier der Sinne

vorspeise_022.jpg

Da habe ich genau das richtige Rezept für euch! Seit Jahren steht es auf unserer Hitliste!

ZIEGENFRISCHKÄSE-CREME MIT MARONEN

FÜR 6 PERSONEN

200 g Maronen (Esskastanien; geschält und gekocht aus der Packung)
2 El Olivenöl
1 Knoblauchzehe
1 Bund Schnittlauch
100 g Frischkäse
300 g Ziegenfrischkäse (z. B.Picandou) (das Mengenverhältnis Ziegenkäse/Frischkäse kann nach Belieben ausgetauscht werden)
1 El flüssiger Honig
3 El Nussöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 El Weißweinessig
1 Laib Bauernbrot

Die Maronen grob hacken und in heißem Öl in einer Pfanne 2-3 Minuten rösten. Knoblauch pellen und fein hacken, Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.

Frischkäse mit Ziegenfrischkäse, Honig, Nussöl, Knoblauch und mit je einer Hälfte der Maronen und des Schnittlauchs verrühren.
Mit Salz, Pfeffer und Essig pikant abschmecken. Vor dem Servieren die restlichen Maronen und Schnittlauchröllchen über die Creme
verteilen. Dazu passt am besten ein frisches, kräftiges Bauernbrot – auch gut: Ciabatta oder Schüttelbrot

Eine Gefahr gibt es bei dem Rezept: man ißt soviel, dass man satt ist und keinen Hauptgang mehr braucht…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.