Im Apfelbaum

im-baum_02

Es gibt kein Verbot für alte Weiber, in Bäume zu klettern.

(Astrid Lindgren)

 

im-baum_01

 

Uff – in der letzten Zeit war einiges los…. die Operation meiner Mutter, bei der ich doch ziemlich gebangt habe, ist gut verlaufen – es geht Stück für Stück bergauf!

Grund zur Freude! Was Neues, Leichtes muss her: neue Haare zum Beispiel! Das lässt mich leicht und gut fühlen!

Im Baum herumklettern und die Knospen bestaunen. Auch gut!

Der Liebste ist wieder da! Große Freude! Fotos von seinen Reisen auf imago-logisch (Blogroll) in der Fotogalerie.

Habt eine gute Woche!

 

Derzeitige Lieblingsjacke hier (klick) vorgestellt)

Fotos: meine liebste Friseurin!

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Gutes für Körper und Seele, Liebes Leben, Literatur, Lyrik, Zitate veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Im Apfelbaum

  1. tally sagt:

    Schicke neue Frisur, was das erste, was mir aufgefallen ist. Wirklich frischer und leichter.
    Hab eine schöne leichte Woche!

    Herzliche Grüße, Tally

  2. Quer sagt:

    Wunderbar lebendig, leicht und freudig wirkst du auf mich.
    Herzliche Grüsse zu dir in die neue Woche,
    Brigitte

  3. Judika sagt:

    Liebe Ellen,
    gott sei Dank gibt es kein Verbot für alte Weiber in Bäume zu klettern, sonst könnten wir Dich nicht so strahlen sehen. Deine neue Frisur steht Dir, ganz jung siehst Du aus.
    Fein, dass es Deiner Mutter die Operation gut überstanden hat.
    herzlich Judika

  4. ak-ut sagt:

    genau!!!
    weiterhin fröhliches klettern mit der luftig leichten frisur 🙂
    lg anja

  5. Susanne sagt:

    Herzerfrischende Bilder; schick siehst du aus.
    LG von Susanne

  6. Claudia Wink sagt:

    Tolle neue Frisur – steht dir sehr gut…. lässt dich noch frischer aussehen!
    Schön, dass deine Mutter alles gut überstanden hat.
    Ich freue mich für euch
    LG Claudia Wink, Hünfeld

  7. Deine neue Frisur sieht frisch und frech aus. Gefällt mir seht gut!
    Freut mich, dass sich bei dir die Turbulenzen wieder legen und Du durchatmen und genießen kann!

    Viele Grüße
    Sandra

  8. Christine sagt:

    Mir sind auch sofort die neuen Haare aufgefallen… sieht so schön aus!
    Wie hübsch treffend Astrid Lindgren immer formulieren konnte… damit meine ich natürlich nicht das wir alte Weiber sind :-))
    Alles Gute für deine Mama.

    LG
    Christine

  9. Sonja sagt:

    Oh, ein fröhlicher Bodenseeapfelbaumzeisig 🙂

  10. Dagmar sagt:

    Die Leichtigkeit des Seins – assoziiere ich da – wohlwissend um die Belastungen, die Du hast.
    Wunderbare Bilder – und schon ohne von Astrid Lindgren gelesen zu haben musste ich beim ersten Bild an Anika aus Pippi Langstrumpf denken.

    Die neue Frisur: ein echter „Jungbrunnen“ – ganz toll !

  11. Ina sagt:

    Zauberhafte Bilder, die gute Laune machen und die neue Frisur ist top! Du siehst sehr gut aus und wirkst sehr jugendlich.
    Liebe Grüße, Ina

  12. Carolin sagt:

    Liebe Ellen,

    du schaust toll aus und erinnerst mich irgendwie (im positiven Sinne) an Pippi Langstrumpf! Einfach toll!

    Liebe Gruesse
    Carolin

  13. Silbia sagt:

    Das ist genau die richtige Haarlänge für dich, mit dem fröhlichen Lachen dazu,
    finde ich! Das steht dir gut und ich gönne es dir von Herzen!

    Liebe Grüße aus der Silbenkemenate,
    Silbia

  14. elfi sagt:

    altes weib?
    kaum zu glauben!!! :)))))

  15. sylvia sagt:

    das wollte ich unbedingt noch sagen: du siehst toll aus! frisch und neu und apfelvergnügt!
    lieber gruß
    Sylvia

  16. Karo sagt:

    Hallo Ellen ,
    die neue Frisur passt gut zu Dir und Deiner Fröhlichkeit die Du immer ausstrahlst.
    Klettern in den Bäumen macht wirklich in jedem Alter Spass…..
    Für Deine Mutter weiterhin alles Gute !
    Lieben Gruß von,
    Karo

  17. Sigrid sagt:

    Der neue Haarschnitt steht Dir gut!

  18. Ilse sagt:

    Die Friseurin ist jeden Pfennig wert, und jeden Euro auch. So frisch siehst du aus auf dem Baum!

  19. Gerdi sagt:

    Die neue Frisur ist mir gleich aufgefallen, sehr flott.
    Gute Besserung für die Mutter und eine gute Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.