seelenruhig

Indigoblau – Tunika mit Poloverschluß

| 15 Kommentare

Die Tunika, die ich beim letzten Me-Made-Mittwoch vorgestellt habe, habe ich übrigens nochmals genäht.

Ich habe mich mal, so wie viele der Me-Made-Schneiderinnen am Selberfotografieren versucht….

 

tunika_indigo_01

 

Das ist jetzt fototechnisch nicht so der Brüller…. deshalb habe ich den Fotografen abends noch gebeten ein paar Schnappschüsse zu machen

 

tunika_indigo_02

Vorderteil und Ärmel aus Leinen

tunika_indigo_03

 

Rücken und Kapuze aus Jersey

 

tunika_indigo_04

 

Hier sieht man den Stoff von Nahem. Ausserdem das süße Armbändchen, das mir Tally mal gemacht hat.

Das Tuch stammt aus dem Museumsshop des Musée des Beaux Arts in Nancy und war mal ein pareo. Ich habe aus dem wunderschönen, leichten Baumwollstoff zwei Tücher gemacht. Eins für mich und eins als Geschenk….

 

tunika_indigo_05

 

Der Fotograf achtet auf andere Dinge als darauf, dass der Verschluss des Halsreifes nach vorn gerutscht ist… Anhänger „sweet nothing“ aus Swarowski-Kristallen selbstgemacht – ebenfalls von Tally.

Bei dieser Tunika habe ich mich am Poloverschluss geübt. Ich mag ihn gerne. Die blauen Knöpfe stammen vom Flohmarkt.

Was die anderen Schneiderinnen heute tragen? Klickt euch hin zum Me-Made-Mittwoch!  ……….. oups , die sind noch nicht wach! Ich verlinke dann später -erst mal der Hofladen… Mittwochgrüße von Ellen

 

Soo.. nun die Verlinkung zum heutigem Post – danke Ihr Ehrenamtlichen vom MMM-Team!

15 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu Inge Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.