seelenruhig

Küsse von solcher Leichtigkeit, dass sie die Kontrolle verlieren – selbst über das Vergessen…

| 12 Kommentare

Ein schöner Jahresabschluss war das – und ein guter Start in ein hoffentlich glückliches, gesundes, neues Jahr!
Bereits in den letzten Tagen kam so viel lieber Besuch bei uns vorbei – gute Gespräche, leckeres Essen, Rückbesinnen auf das alte Jahr, spannende Pläne für dieses frische neue Jahr, das ausgebreitet vor uns liegt! Viele Tage, noch leere unbeschriebene Blätter, die wir mit Leben füllen wollen. Auch gestern noch besonders lieber Besuch… wie schön… nicht nur mit dem Licht geht es aufwärts… gemütlicher Abend, Essen mit David (bevor er auf die Jugendfete verschwindet) – schön hatten wir es… später ein Almodóvar-Film auf Großleinwand – Beamer aufgebaut um Wohnzimmer – cool!

Dann runter an den See – unsere Lieben getroffen und bei Mitternachtsfeuer auf Silvester gewartet.

silvester_011.jpg

Alle Tanzschiffe auf dem Bodensee kommen direkt auf uns zugesteuert und halten vor Nonnenhorn-Kressbronn. Ich zähle 14 Stück. Eine Augenweide! Wie im Märchen sieht das aus!

silvester_02.jpg

Punkt 12 Uhr. Die Lichter auf den Schiffen gehen aus – alle hupen mit ihren tief tönenden Nebelhörnern – wir haben unsere Sektgläser in der Hand und freuen uns, in diesem Kreise beieinander sein zu dürfen. Ein GUTES NEUES JAHR EUCH ALLEN! Gute Gedanken nicht nur für meine Lieben hier um mich versammelt – auch an Freunde und Bekannte, die physisch nicht da sind, aber intensiv in meine guten Gedanken eingeschlossen werden. Auch Ihr lieben seelenruhig-Besucher gehört dazu!

Das Feuerwerk in Kressbronn beginnt und wir haben einen Logenplatz. Es ist gigantisch und ein paar Leuchtfeuer lasse ich Euch hier, um Euch hochleben zu lassen!

silvester_03.jpg

Feuerwerk

Vasco Graça Moura – Fontes Rocha

Wenn ein Feuerwerk in uns sich entzündet
Im Körper an Körper die Funken drehen
Lässt es meinen Körper in deinem Glühen brennen
Und uns glimmen, bis dass wir vergehen
Dieses Licht so jähe,
Das mit ihm die Kraft verlischt
Dann geschieht es,
Dass sich der Schatten erhellt
Und alles Vergessen wird,
So gewaltig und weich.
Es schüttelt das Licht unser überraschtes Sein,
Und geschlagen ergeben wir uns seinen Befehlen
In diesem Gefängnis verliert die Welt an Gewicht
Und lodern des Nachts die Flammen im Feuerwerk drin
Und so machen sich frei
Feuer und Zufriedenheit,
Fliegen in einem Bund
Von Küssen von solcher Leichtigkeit
Dass wir nicht wissen,
wann Sie Feuer oder Wasser oder Wind sind
Fliegen in einem Bund
Von Küssen von solcher Leichtigkeit,
Dass sie die Kontrolle verlieren
Selbst über das Vergessen.

(Ute Lemper in Misia Drama Box)

silvester_04.jpg

Euch allen ein glückliches Jahr 2008!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.