seelenruhig

Lätzchen gegen Kräutersalz

| 1 Kommentar

Elvira vom Rosengärtchen ist eine Frau, die ein ganz besonderes Händchen für Babysachen hat. Sie näht mit viel Liebe traumschöne Taufkleider. In ihrem Shop Wunderblume kann man sie sich ansehen und auch im Rosengärtchen zeigt sie uns immer wieder einmal ein fertig gestelltes Modell.

Als ich ein Mitbringsel für Valentin suchte, dachte ich spontan an sie. Valentin ist der Enkel von Wanderfreunden aus Lindaus Partnerstadt Chelles bei Paris. Ganz regulär wollte ich bei ihr ein, mit dem Namenszug besticktes Lätzchen in Auftrag geben. Ein Tauschgeschäft war ihr lieber und was wollte sie gerne haben? Ein wenig vom Nonnenhorner Kräutersalz! Ich habe mich sehr gefreut und so gingen zwei Päckchen auf die Reise.

(alle Lätzchenfotos sind von Elvira, weil Valentin gerade gar nicht so gut drauf war, als wir ihn mitsamt Lätzchen fotografieren wollten und die Bilder sind nichts geworden..)

Hellblauer Untergrund mit fantasievoll besticktem Namenszug und gestickten Spielsachen. Perfekt!!!

*

Elvira legte mir noch eine Überraschung bei, für die Glamourfrau, wie sie augenzwinkernd meinte und ich weiß schon, was sie damit meint: ich mag gerne Wolle und Stoffe mit Glanz; liebe Borten mit Tüll und Pailletten, Perlchen,….

Dieses goldene Lavendel-Duftkissen liegt nun bei meiner Wäsche in der Schublade und ich freue mich jedes Mal, wenn ich sie aufziehe, es zu riechen und zu sehen.

Vielen Dank, liebe Elvira!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.