seelenruhig

Lindau Alpin

| Keine Kommentare

Heute mal wieder ein kleiner Bericht aus meinem Berufsleben. Manche von euch wissen, dass ich als Geschäftsstellenleiterin der DAV Sektion Lindau arbeite. Sie ist mit über 3200 Mitgliedern der größte Verein von Lindau. Nach fünfeinhalb Jahren fühle ich mich dort immer noch sehr glücklich und liebe die abwechslungsreiche Arbeit mit 20 Wochenstunden bei freier Zeiteinteilung – und vor allem der Möglichkeit, viel zu Hause arbeiten zu können.

Unter vielem anderem steht zweimal im Jahr die Redaktions- und Organisationsarbeit rund um unsere Sektionsmitteilungen an. Die Beiträge kommen von unseren Mitgliedern, die von Touren berichten. Ein Redaktionsteam kümmert sich ums Korrekturlesen und evtl. Kürzen der Texte. Zu Hause kann ich dann immer Stefan, der die Hefte für uns in seiner Freizeit setzt, über die Schulter schauen. Das ist jedes Mal sehr spannend und ich bewundere immer, mit wieviel Liebe und Können er das macht. Danke!

Uff! Es ist wieder einmal geschafft!

lindau_alpin.jpg
unsere Novemberausgabe – 60 Seiten dick – außerdem noch das Jahresprogramm mit 44 Seiten, das in der Mitte eingeheftet ist (wiegt ganz schön…)

Heute vormittag wurden an die 100 Kartons von der Druckerei geliefert, und zum Glück gibt es auch beim Etikettenkleben, Eintüten, in Postkisten packen und alles zur Post bringen, liebe ehrenamtliche Helfer. Die Stimmung war wieder fröhlich und ausgelassen, und ich bedauere sehr, den Fotoapparat vergessen zu haben. Mit mehreren Kannen Kräutertee und vielen Butterbrezeln, Brioches, Blätterteigteilchen und Berlinern verließen uns auch die Kräfte bis zuletzt nicht.

In den nächsten Tagen finden die Mitglieder der DAV Sektion Lindau die Hefte im Briefkasten. An der Novemberausgabe ist vor allem das eingebundene Jahresprogramm 2008 spannend. Was wird angeboten im neuen Jahr ???
Wer möchte, kann das Programm auf unserer Homepage jetzt schon einsehen und sich auch sonst über unsere tolle Sektion, unsere Hütten im Montafon und in Liechtenstein informieren, schauen, was für tolle Vorträge oder Trainingsmöglichkeiten es gibt… und und und…

Eine Tour, für die ich mich bereits fest entschieden habe, findet im August statt: die Überschreitung der Nagelfluhkette. (überschneidet sich zu meinem allergrößten Bedauern mit „Kunst am Berg“ – aber alles geht eben nicht). Schön, bei trübem Novemberwetter an strahlendes Bergwanderwetter zu denken und sich schon darauf zu freuen!!!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.