Monatsticker – März

Ich merke gerade, dass ich den „Monatsticker März“ noch mit Verspätung posten möchte. Die Monatsticker sollen mir am Jahresende zeigen, was mir im jeweiligen Monat besonders auffiel, mir erwähnenswert erschien, mich berührte, …

 

Schloss-der-Kuenste

 

Der März 2013 brachte mir

  • einen bunten Strauß von netten Treffen mit Freundinnen.
  • einige sehr schöne Restaurantbesuche (siehe Foto oben: Schloss der Künste oder Foto unten: Chen’s Dining Room)
  • Zünftige Moschträdle-Einkehr mit lieben Freunden – dazu noch exquisite Schnaps- und Likörverkostung
  • ein (Wellness-)Wochenende allein zu Hause (Männer beim Skifahren), das mit einem Kinoabend mit Freundin Renate begann, vorher lecker Essen beim Italiener…. das ich mit einer Thaimassage krönte, mit Sauna, und einem kreativen Tee-Nachmittag mit Freundin Ulli ausklingen ließ
  • nach dem Standesamt im Februar folgte im März ein rauschendes Hochzeitsfest kombiniert mit einem runden Geburtstag im Zeppelinhangar (Foto unten)
  • spontaner kleiner Familienumtrunk mit Quiches und Häppchen an einem Sonntag!
  • mein Geburtstag mit Besuch von früh bis spät: Tag der offenen Tür und Überraschungsblumen von meinem Studentensohn in der Ferne: überbracht von einem seiner Freunde (Foto unten)
  • Verlosung „Sternennächte“
  • Märzprojekt „Ordnung in den Papierkram bringen“ (wegen zu viel anderen Aufgaben nur halb gestemmt …)
  • Supergau beim Providerwechsel: Blogpause ….
  • Eine heftige Allergieattacke
  • Blitzbesuch des Studentensohnes
  • Gründonnerstagabend Abendessen (und -trinken!)mit meiner lieben Freundin M2, Karfreitagsbend lecker Lachs und Gambas mit meinem alten Studienfreund Roman und seiner Bille, Osterlamm an einem Tag und Kitz vom Jäger an einem anderen mit den Eltern und dem Sohn… viel zu viel Essen … viel zu viel Schokolade …. auch Alkohol nicht zu knapp in diesen Feier-Tagen
  • und bei der Arbeit? Weiterhin Um- und Einbau der neuen Geschäftsräume,  die 135. Jahreshauptversammlung mit Abstimmung über den Bau des Bikeparks

 

geburtstagsblumen_David

 

Filme:
Django Unchained – mit einem wunderbaren Christoph Waltz in einer der Hauptrollen. Ich bin nicht sehr belastbar, was Gewaltszenen angeht und musste deshalb ein paar Mal wegschauen – würde den Film dennoch sehr empfehlen. Jeder der Spaß an Sprache hat, wird die gedrechselten Sätze lieben, die Christph Waltz in den Mund gelegt wurden.

 

Nachtzug nach Lissabon – ebenfalls ein sehr guter Film. Ich hatte Bedenken, weil ich das Buch sehr gut fand und Angst hatte, dass die Verfilmung in die Hosen geht. Ich kann ihn euch ans Herz legen!

 

Life of Pi – 3D-Film – beeindruckend durch die fantastische Computeranimation! Was alles möglich ist…

 

 

Musik:

Spotify hält Einzug im Hause seelenruhig. Ist schon der Hammer…. Wenn man mir das als Jugendliche erzählt hätte … science fiction …Alles, aber auch alles ist verfügbar!

 

 

hochzeitspaar
das Hochzeitspaar – leicht aufgelöst …. was für ein Fest!!!

 

 

Bücher:

kein Buch hat mich diesen Monat so sehr in Bann gezogen, dass ich es hier erwähnen müsste. Lesestoff querbeet …

Aber ein Buch möchte ich mir anschaffen. Es wurde beim Supervisionsabend der ehrenamtlichen Mitarbeiter vorgestellt und es hört sich sehr originell und sehr schräg an! Trotz und gerade wegen des ernsten Themas:  Goodbye Uroma von Eli Rygg.

chen
Dieser Beitrag wurde unter Liebes Leben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Monatsticker – März

  1. Sabine sagt:

    Liebe Ellen,
    da war Dein März ja sehr gut ausgefüllt.
    Noch nachträglich alles Gute und Liebe zum Geburi!
    Der Film „Django Unchained “ war mir auch (besonders zu Ende hin) zu blutig. Aber die Wortwechsel waren schon sehr zum Schmunzeln!

    Herzliche Grüsse von Sabine

  2. Rügenfrau sagt:

    Liebe Ellen,

    es ist so schön, dass Du wieder online bist. An das luftige Outfit des Blogs muss ich mich erst noch gewöhnen, aber mir gefällt’s.

    Bärlauchsalz setze ich jetzt schon im dritten Jahr nach Deinem Rezept an, zusätzlich zu einer bunten Kräutermischung.

    Ich freu mich so, wieder hier bei Dir lesen zu können.

    Nen lieben Gruß von Antje

  3. Rena sagt:

    Wünche dir nachträglich viel Glück – Liebe – Gesundheit – und weiter so wunderbare Ideen -liebe Ellen – der März kommt mir in einigen Passagen so bekannt vor – lustig!! fand parallelen – Skilaufen – Restaurants -offene Tür zum Geburtstag bin auch ein Frühlingskind im März – Allergieattacken – gestern erneut -Ostern mit Köstlichkeiten am Achensee –
    Möge jeder Tag dir strahlende glückliche Stunden bringen – die das ganz Jahr bei dir bleiben – pack es an – ich, und ich denke alle Besucher freuen sich auf weitere wunderbare Themen.
    Liebe Grüße aus dem Rheinland *rena*

  4. Judika sagt:

    Liebe Ellen,
    nachträglich alles Gute zu Deinem Geburtstag, mögest Du in Deinem neuen Lebensjahr viele Momente haben in denen Du spürst: Ja, ich bin zur richtigen Zeit mit den richtigen Menschen zusammen. Außerdem wünsche ich Dir viel Gesundheit, ohne Gesundheit taugt alles andere nichts. Der Blumenstrauß von Deinem Sohn ist sehr sehr schön. Bei uns fliegt die Zeit auch jedes Mal wenn Sohn 1 und 2 zu Hause sind, gemeinsam kommt das äußerst selten vor.

    Ich habe Deinen Blog vermisst, just am Sonntag – mein Studentensohn war zu zu Hause – schraubten wir an meinem Blog und da zeigte ich ihm Deinen… da war Dein Umzug schon vollbracht. Meine Söhne wollen mir – irgendwann- helfen auf wordpress umziehen – sie sind der Meinung dass wordpress die momentan besten Einstellungen für blogger hat. Sie wollen sich jedoch erst noch ein bisschen kundig machen.

    herzlich Judika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.