Noch ein Röckchen – diesmal gefaltet statt gekräuselt

Jede Schneiderin, die ihr Handwerk von der Pieke auf gelernt hat, schlägt sicher die Hände über dem Kopf zusammen, wenn sie meine Näherei in der letzten Zeit sieht.

Aber es ist gerade das federleichte Improvisieren ohne Schnitt, das mir momentan so viel Spaß macht.
Aus diesem Wollstoff (er ist schwer zu fotografieren – hat viel Blau mit drin) und grauem Jersey, habe ich nochmals ein kurzes Röckchen genäht.

Inspiriert von Parfum du Ciel, die auf diese Weise einen Ballonrock genäht hat, entstand auch hier wieder eine Näherei der improvisierten Art.

„Ballon“ habe ich weggelassen, das ist nicht so sehr meins, – auch den Reißverschluss habe ich ersetzt durch drei Knöpfe.

Darunter: dicke Woll-Leggings … anders nicht tragbar bei dieser Kälte.

Easy sewing ….

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.