(Ordnungs-)Hüterin der Tees

 

(Foto: Entspannungstee, gekauft auf dem ägyptischen Gewürzmarkt in Istanbul)

 

Ordnungshüterin – ein Blog der mitreißt und sehr ansteckend ist. Ordnung halten – überall in der Wohnung, im Haus, in der Garage, im Besteckkasten, in der Kiste mit den Reinigungsmitteln, Medikamenten…. die Liste lässt sich endlos fortsetzen.

Die Idee: 20 Minuten pro Tag für Ordnung im Haus. Da geht es aber nicht ums wöchentliche „Standartputzen“ (abstauben, wischen, saugen, Sanitär..), sondern um die Dinge, die immer liegen bleiben.

Diesmal ist also die Teeecke/-schublade dran. Und da habe ich nun wieder Ordnung!

 

 

Ausräumen, wischen, neu einsortieren – evtl. sogar was entsorgen.

 

 

Dieses hübsche Tablett ist eine Zulu-Handarbeit und eines von mehreren herrlichen Mitbringseln meines Herzensprinzen, der in Südafrika war.

 

Einige meiner Freundinnen haben sich schon anstecken lassen von der „Ordungshüterin“ – 20 Minuten am Tag für vernachlässigte Ecken in unserem Haus. Das ist wirklich machbar und mach sogar viel Spaß. Ich habe inzwischen eine Liste, auf der ich alles notiere, was mir so im Vorbeigehen auffällt – die wird im 20-Minuten-Takt abgearbeitet. Es funktioniert!

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.