seelenruhig

Scherenhülle

| 1 Kommentar

Woher wusstest du, liebe Karin, dass ich mir eine funkelnagelneue Stoffschere gegönnt habe??
Diese schöne und überaus praktische Scherenhülle – selbstgemachtes Geschenk von dir, hat mich riesig gefreut!

Aufgeklappt sieht sie so aus und beinhaltet drei Fächer!
Der schöne Zierknopf aus Metall ist das Tüpfelchen auf dem i

Danke dafür und auch für den gelben „Magic Stick“!

Noch ein Nachtrag zum gestrigen „Hüllenpost“: ich bin absolut auf Evelynes Linie, was das alltägliche Benutzen schöner Dinge angeht. Wir haben hier im seelenruhig-Haus die Vereinbarung, dass wir keine großen Worte bei Bruch von edlem Porzellan oder sonstigen teuren und wertvollen Dingen verlieren. Wir nutzen und benutzen all die schönen Sachen, die viele Leute in Vitrinen stellen wirklich im Alltag. Das Leben ist kurz und wer weiß: wenn wir nicht mehr sind, wird vielleicht vieles – einfach aus Geschmacksgründen – auf Flohmärkten oder im Container landen. Das bekommt man ja oft genug mit.

Nur noch eins: Taschenbücher sind für mich Gegenstände, denen man den Gebrauch auch ansehen darf. Taschenbücher (eigene natürlich) behandle ich nicht so wie gebundene Bücher. Da gibt es mal ein Eselsohr, ist ein Kaffeefleck zu sehen, schreib ich was rein, … und deshalb ist es für mich so ungewohnt, eine Hülle drum herum zu machen. Aber ich werde sie benutzen, nur um sie oft zu sehen und mich dran zu freuen!

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.