seelenruhig

Tanz im Wind

| 3 Kommentare

die krähen behaupten, eine einzige krähe könnte den himmel zerstören. das ist zweifellos, beweist aber nichts gegen den himmel, denn himmel bedeuten eben: unmöglichkeit von krähen.
franz kafka

kranz_feder_011.jpg

Letzten Samstag stürmte es bei uns am Bodensee mächtig. Gemütlich saß ich am Tisch im Wohnzimmer und schaute versonnen aus dem Fenster. Da kam plötzlich ein regelrechter Krähenschwarm von mindestens 50 Vögeln und führte direkt vor meinen Augen einen Windtanz vor. Die Krähen kämpften gegen den Wind und ich war mir nicht sicher, ob ihnen das Fliegen bei diesem Sturm nun Freude macht oder eher ein Kampf ist. Es war jedenfalls ein ungewöhnliches Schauspiel, denn normalerweise sieht man die Krähen nicht in solchen Schwärmen.

kranz_feder_021.jpg

Mich hat das Erlebnis zu einem Herbstkranz aus Buchs, Thuja, Kirschlorbeer und kleinen Zieräpfeln inspiriert, den ich mit kleinen Federchen „gekrönt“ habe.

kranz_feder_031.jpg

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.