seelenruhig

Tusch!

| 26 Kommentare

bloggeburtstag.jpg

Heute vor zwei Jahren bin ich mit „seelenruhig“ online gegangen. Seither ist viel passiert. Viele Blogeinträge, die mich persönlich weiter gebracht haben, da ich dafür zum Teil Wissen recherchieren musste, Gedanken, die ich hier in Form gebracht habe, Kommentare die Ihr mir hier hinterlassen habt und dadurch so manche Dinge mit mir geteilt habt. Freude, Kummer, Nachdenklichkeit, Kreatives, Kulinarisches, Musikalisches … toute la vie quoi!
Das Aussehen meines Blog hat sich auch mehrfach verändert. Manchmal hat man das Gefühl, Form und Inhalt stimmen nicht mehr überein – dann braucht man neue Farben und überhaupt ein neues Erscheinungsbild.

Ich danke euch allen, die ihr hier mitlest, ob regelmäßig oder sporadisch, kommentierend oder still, wohl vertraut oder namenlos!

Die Besucherzahl hat sich ver-X-facht seit Bestehen des Blogs und in den letzten Monaten erreichen mich immer mehr Anfragen, Bitten… nach Infos zu Aromatherapie, Sterbebegleitung, Schnittmustern, Nähheften usw. usw..

Ich weiß, dass ich einigen Personen noch eine Antwort schulde – es ist nicht vergessen, aber die Menge überfordert mich etwas – vor allem im Moment, da wir am 14. Feburar in der Familie einen Todenfall hatten, der uns allen sehr nahe geht. Ich möchte mehr dazu an dieser Stelle nicht sagen – bitte aber um Verständnis, wenn ich in der nächsten Zeit etwas stiller bin und nicht so viel bei euch kommentiere.

seelenruhig ist weiterhin ein wichtiger Bestandteil meines Lebens – ich freue mich vor allem an diesem schönen „Netzwerk“, das sich unter einigen der Bloggerinnen entwickelt hat – das Gefühl einige Seelenverwandte gefunden zu haben tut mir gut und der Austausch mit Euch ist immer wieder beglückend und inspirierend. Jede hat ihren ganz eigenen Stil gefunden und teilt ihn ein Stück weit mit uns in ihrem Blog.

Schön finde ich auch, dass einige Kontakte weit mehr als virtuell sind. Die Mails „hinter den Kulissen“ und das noch viel persönlichere Kennenlernen, das dadurch wächst – wunderbar! Persönliche Treffen werden sicher auch stattfinden – alles hat seine Zeit und kommt zum richtigen Moment.

Euch allen wünsche ich heute einen glücklichen Tag, der euch vielleicht der Erfüllung eurer sehnlichsten Wünsche ein klitzekleines Stückchen näher bringt!

Ich weiß, es ist bekannt, das schöne Gedicht von Hesse, aber es passt in diesen Tagen in jeder Hinsicht und erstaunt mich immer wieder durch die überaus treffende, wunderbare Wortwahl. Deshalb für Euch…. und auch für mich…

STUFEN

Wie jede Blüte welkt
und jede Jugend dem Alter weicht,
blüht jede Lebensstufe,
blüht jede Weisheit auch und jede Tugend
zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern.
Es muss das Herz bei jedem Lebensrufe
bereit zum Abschied sein und Neubeginne,
um sich in Tapferkeit und ohne Trauern
in and’re, neue Bindungen zu geben.
Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
der uns beschützt und der uns hilft zu leben.
Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten,
an keinem wie an einer Heimat hängen,
der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen,
er will uns Stuf‘ um Stufe heben, weiten!
Kaum sind wir heimisch einem Lebenskreise
und traulich eingewohnt,
so droht Erschlaffen!
Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,
mag lähmender Gewohnheit sich entraffen.
Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde
uns neuen Räumen jung entgegen senden:
des Lebens Ruf an uns wird niemals enden.
Wohlan denn, Herz, nimm Abschied und gesunde!

Hermann Hesse

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.