seelenruhig

Von Ost nach West …

| 5 Kommentare

Von Rumänien wieder nach Hause – einen Tag ordnen, aufräumen, arbeiten, telefonieren, mailen, organisieren …. und abends wieder die Koffer packen. Das ist alles ein bisschen viel – aber so ist das Leben manchmal und wenn man in Paris auf eine Hochzeit eingeladen ist und obendrein auch noch die Trauzeugin ist, kann (und will) man einfach nicht anders.

Also ging es wieder los – diesmal Richtung Westen. Einen Besuch bei unseren lieben Freunden Vivi und Jacky in Chelles (Vorort von Paris) ließen wir uns nicht nehmen – und sei die Zeit noch noch knapp bemessen!

 

 

So saßen wir drei herrliche Stunden vor ihrem entzückenden Häuschen auf der Terrasse und ließen uns mit leckeren Häppchen, Quiche und Champagner verwöhnen.

 

 

Typisch Jacky! Die leere Flasche landete mit einem „eh hop“ in der Wiese.

Und schon mussten wir weiter zur Hochzeit von Felix  (Tourenwart der DAV Sektion Lindau) und Brigitte in Torcy.

Die Freundschaft der beiden Wandervereinigungen von Chelles und Lindau, „Chelles Rando“ und DAV Sektion Lindau, trägt nach neun Jahren auch private Früchte.

 

 

Die fröhliche Hochzeitsgesellschaft fuhr nun, bepackt mit Schlafsäcken …  50 km weiter um in diesen Gemäuern ordentlich zu feiern!

 

 

Ja, das können sie gut, die Franzosen! Champagnerbrunnen, kredenzt vom Brautpaar und

 

 

leckeres Essen vom Allerfeinsten

 

 

Hier nur ein Beispiel.

Es wurde gegessen und getrunken, es wurden lustige Spiele gespielt und abgetanzt bis in den Morgen. Eine ganz klasse Party!!!!

Morgens nach dem gemeinsamen Frühstück wurde eine Wanderung unternommen und später gegrillt.

Wir aber klinkten uns an dieser Stelle aus und fuhren gen Norden… vorbei an den Sch’tis … ins Land der Muscheln, Fritten, und feinen Schokoladen, – ins Land von Tintin und Hercule Poirot – ins Land der vielen Biersorten, der komplett beleuchteten Autobahnen, dorthin, wo die Häuser aus rotem Backstein gebaut sind … nach Belgien

 

 

– besser gesagt, in den flämischen Teil von Belgien. Ihr könnt es euch denken – die Reise führte uns nach Antwerpen.

Bilder von Flandern gibt es in den nächsten Tagen!

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.