Von Shimmy, Beckenwellen und Hagallas

Tanz Oriental … die Übungsstunden bei Bigsy machen mich glücklich!

Für Geist und Körper Gutes tun!
Einmal in der Woche im Kreis von fröhlichen Frauen.

Wir üben… Bewegungen, die im Okzident ungewohnt erscheinen …und deshalb heißt es üben, üben, üben…und dabei ungeahnte Seiten den Körpers entdecken

Wir schwingen die Hüften: Shimmy, Hagalla, Drops nach oben, Drops nach unten, Majas und Hüft-Achten, Beckenwellen. Wir wedeln und werfen die Schleier: mit (Überkreuz-) Drehungen, Kreuzschritten…

Auch immer wieder: Improvisation. Eine Herausforderung, die uns gefällt!

Tanzt „mit Hormonen“ – so unsere Lehrerin.
Na, … oft sind wir so konzentriert und mit den Bewegungsabläufen beschäftigt, … wo bleibt da die Anmut? … wir brechen aus in Lachen …

Ende der Stunde: wieder ein bisschen dazugelernt und wieder in unsere Mitte gefunden! Glück!

Sinnlichkeit und Gemeinsamkeit im Tanz erleben.

Dank dir, liebe Bigsy – dein Unterricht ist wunderbar!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.