seelenruhig

Sag mir wo die Saris sind

| 16 Kommentare

Mich gibt es noch! Und zwar bei diesem Hochsommerwetter draußen! Weniger am Pc – viel im und am See – auf der Terrasse….Stubenhocken kommt eh viel schneller als man gucken kann!

 

 

*

 

Als Blogschreiberin schaut man ja hin und wieder in die Statistik – ein Blog ist schließlich an eine Leserschaft gerichtet und man möchte gerne wissen, wieviel Besucher kommen, woher sie kommen, was sie anschauen – und da hat so jedes Blog seine „Topartikel“. Bei mir ist das – ohne das ich das je vorhergesehen hätte – der Post „Wie wickelt man einen Sari?“

 

 

 

 

Täglich, jahrein-jahraus,  landen enorm viele Besucher über die Suchanfrage „Sari wicklen wie?“ oder „wie wickelt man einen Sari“ und ähnliches, oft via Google, bei seelenruhig. Sie kommen wohl  meist aus einem Indienurlaub und nun liegt der mitgebrachte Sari da und die Frage stellt sich: wie wickelt man das Ding eigentlich? Ich glaube aber, dass die schönen Saris meist im Schrank verschwinden um dort ein einsames Dasein zu fristen .. denn Saris sehe ich nie in getragenem Zustand! Mir selbst geht es nämlich genauso! Der Sari wird hin und wieder ans Licht geholt, gestreichelt und bewundert. Die kühle feine Seide ist ein Genuss auf der Haut … und dann legt man das wahnsinnig lange Teil schlecht und recht wieder zusammen und zurück in die Kiste!

Ich denke, man sollte sich doch endlich ein Herz fassen und schöne Dinge aus den vielen Metern Stoff nähen. Kissen, Kleider, Tuniken, Sommerblusen, Pareos, Vorhänge, Tücher und vieles mehr. Denn alle googlen nach der Wickelanleitung und keiner trägt die Teile dann!

Habt Ihr auch einen Sari im Schrank? Oder ist Eurer womöglich schon zu anderen Sachen verarbeitet worden? Das würde mich sehr interessieren!

Ebenso interessiert mich, welches Top-Suchwort bei euren Blogs der Renner ist!?

 

 

Nachtrag: auch seeehr weit oben auf der Top-Liste der Suchwörter steht bei mir auch „SÜDTIROLER BUCHWEIZENTORTE“ im Kurs. Liegt es daran, dass viel mehr Menschen allergisch auf Weizenmehl sind und Alternativen suchen? Oder reisen so viele Leute nach Tirol und suchen dann das Rezept dieser irre guten Torte??

 

*

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.