seelenruhig

23. April 2019
von seelenruhig
13 Kommentare

xxl-Wochenende

Wir beschlossen, über Ostern zu Hause zu bleiben. Zu viel Stress gab es in den letzten Wochen und Arbeit wartete auch noch….

So haben wir uns in der Zeit, die uns blieb, einfach treiben lassen.  Wie schön, nicht auf Autobahnen in Staus zu stehen, sondern vom Haus weg in die Blüte zu wandern. (Bild oben: Antoniuskapelle Selmnau)

 

Die Natur gibt was sie kann. Es ist umwerfend schön!  Obstblüte, Flieder, fette Löwenzahnwiesen

und ja! Lesen… stundenlang! Einfach seine Ruhe haben

Einfaches Essen statt stundenlanger Kochereien…. der Espresso mit Baton Kirsch danach wie immer ein Gedicht!

und bei der frühsommerlichen Wärme das luftige Shirt tragen (Burda 4/2019 – Modell 108 – aus Webware bei mir feine Visose- kastig geschnitten mit raffiniert angesetzten Ärmeln, die doppelt gelegt werden und dadurch sehr schön fallen)

Ein Traum!!

16. April 2019
von seelenruhig
7 Kommentare

mein Waschbeutel

Genäht aus Malerleinwand

Foto aufgebügelt 

 

Die grobe Leinwand nimmt das Foto nicht so gut auf – dadurch entsteht ein sehr schöner Retroeffekt.

Letztes (oder vorletztes?) Jahr genäht – Ich wollte einen großen Beutel – groß genug für Fön und Bürste und Haarspray und und und…..

Auf unserem zweitägigen Italientrip spontan fotografiert.

3. April 2019
von seelenruhig
12 Kommentare

leichter Anorak

Ein Schnitt – zwei Freundinnen – zwei verschiedene Versionen – = viel Spaß!!!

Der kurze,sportliche Anorak aus der aktuellen Burda hat es uns beiden angetan.

Dagmar nähte ihn aus einem festen Baumwollstoff in Dunkelblau mit tollem Farnprint

Ich aus einem Funktions-Outdoorstoff (Innenseite Jersey)

Beide entschieden wir uns für einen Reißverschluss (statt der angegebenen Druckknöpfe) und mussten den angeschnittenen Beleg entsprechend ändern.

Das Rückteil wird durch die in Falten gelegte Passe und den Gummizug unten am Saum kugelig wie bei einem Blouson.

Ich habe den etwas „farblosen“ Stoff durch den feinen Jersey in Gelb aufgepeppt. Die Streifen haben genau denselben Taupe-Ton wie mein Grundstoff. 

Außerdem habe ich mit Ripsbändern gespielt. Auf das breite gelbe Band habe ich noch eines in Pink aufgenäht. Damit wurden die Seiten verziert.

Zipper auch gelb

Die Kapuze ist Zierde und im Schnitt nicht enthalten. Die habe ich dazukonstruiert.

Witziges Detail am Schnitt: die kugeligen tulpenförmigen Ärmelansätze. Aus meinen blitzt wieder der Streifenjersey heraus.

Fazit für mich: ich hätte die Jacke gut und gerne eine oder evtl sogar zwei Größen kleiner nähen können (oder „reagiert“ der Jersey anders als Webware??). Es ist durch die Schnittführung richtig „kugelig“, was mich nicht gerade glücklich macht! Aber die Farben und das tolle Tragegefühl der Jacke versöhnen mich dennoch!

Alle Stoffe, Bänder, Zipper, : Stoff Scheune

Schnitt: Burda 04/2019, Nr. 103

 

Verlinkt zum Me-Made-Mittwoch (klick)

24. März 2019
von seelenruhig
6 Kommentare

Schwarz-Gelb!

Gespiegelt … Gelb-Schwarz (klick Jacke gelb von 2014, Shirt schwarz von 2017) wird nun zu Schwarz-Gelb!

Mein bewährter Shirtschnitt „Trento“aus der Ottobre: genäht aus einem zitronengelben Visosejersey in Batikoptik.

Auf das fertige Shirt dann mit Textilfarbe die schöne Ananas aufschabloniert. 

Unten am Saum habe ich ein kleines Stück eines durchbrochenen, italienischen Paillettenstoff hervorblitzen lassen.

Das Jäckchen aus einem weichen Boucléwollstoff mit etwas  Glitzer passt gut dazu.Mir fällt nun auf, dass ich es schon seit ein paar Jahren habe, es aber hier noch nie gezeigt wurde. Einfacher gerader Schnitt mit Metallzipper und oben am Kragen mit Kunstleder besetzt.

Die Fotos entstanden heute vor dem IBO-Gelände in Friedrichshafen. Dort sind wir vor allem wegen der großen Halle B2 hingefahren. Dort war die Nähwelt, insbesondere Nadelstich’s KreativScheune (klick) vertreten.  Highlight war die toll organisierte Modenschau der Teilnehmer/Innen der diversen Nähkurse. Es hat mir vor allem viel Spaß gemacht, Stoffe aus meiner Stoff Scheune auf dem Catwalk zu sehen! Hut ab vor den tollen Kreationen! 

22. März 2019
von seelenruhig
9 Kommentare

Jäckchen im Chanel-Stil

Es ist fertig und ich trage es richtig gerne! Es peppt, wie hier auf den Fotos, ein Alltagsoutfit wie Jeans und Bikerstiefel edel auf. 

Den ausgewählten Schnitt habe ich so abgespeckt, dass ich ihn kaum mehr zu erwähnen brauche.

Der Stoff spielt hier die Hauptrolle und jeglicher Schnickschnack erschien mir überflüssig.  

 

Dabei ist der Schnitt wirklich toll:   burda 2/2018 Nr 112  und enthält im Original einen Stehkragen und längere Ärmel mit Schlitzen sowie Paspeltaschen

Auch meine Bänder habe ich sehr reduziert aufgenäht. Vorne und auf den aufgesetzten Taschen war einfach genug.

Wieder einmal galt die Devise: weniger ist mehr

Stoff: Stoff Scheune (ausverkauft)

 

Mit diesem Jäckchen komme ich toll angezogen durch den Frühling!

 

 

13. März 2019
von seelenruhig
8 Kommentare

Chaneljäckchen – work in progress….

Nach den letzten Wochen, ja Monaten, die in vielerlei Hinsicht sehr schwierig waren, sitze ich wieder etwas mehr in meinem Nähzimmer.

Das ist schön und tut gut.

 

Langsames, genussvolles Nähen. Ich habe mir einen edlen Chanelstoff ausgewählt. Dazu die Kombi verschiedener Bänder, die ich aufnähe. 

Bunt und schön – wie das Leben!

 

11. März 2019
von seelenruhig
17 Kommentare

Wir lassen nur die Hand los …

Wir lassen nur die Hand los, nicht den Menschen.

Wir lassen die Hand meines Vaters los. Ihn selbst werden wir für immer im Herzen bewahren.

 

Foto von Stefan: gestern bei grandiosem Sturm und Wellengetose. Von dieser Serie gibt es sicher bald mehr bei ihm zu sehen.

28. Februar 2019
von seelenruhig
9 Kommentare

amour en cage (Lampionblume)

 

Wenn Sie sich an die Natur halten, an das Einfache in ihr, an das Kleine, das kaum einer sieht, und das so unversehens zum Großen und Unermesslichen werden kann; wenn Sie diese Liebe haben zu dem Geringen und ganz schlicht als ein Dienender das Vertrauen dessen zu gewinnen suchen, was arm scheint: dann wird ihnen alles leichter, einheitlicher und irgendwie versöhnender werden, nicht im Verstande vielleicht, der staunend zurück bleibt, aber in ihrem innersten Bewusstsein, Wach-sein und Wissen…

aus: Rainer Maria Rilke. Briefe an einen jungen Dichter

25. Februar 2019
von seelenruhig
7 Kommentare

Pullover im Materialmix

Das Modell 103 aus der Burda 12/2018 hat es mir angetan. Einige meiner Kundinnen haben es schon genäht und sich wirklich tolle Materialkombinationen ausgesucht.

Der Pullover der Vorlage besteht aus Strickstoff oberer Teil vorne und hinten und Ärmel , sowie einem Teil aus einem leichten, feinen Stoff (z.B. Seide oder Viscose oder Krepp), das im schrägen  Fadenlauf zugeschnitten und unten als schräger Volant angenäht wird.

Meine Wahl: Ton in Ton Petrol/Grün

Luftig-leichter Mohairstrick kombiniert mit Seide in Petrol

Ein schönes Teil für den Übergang von Winter zu Frühling, in dem einem oft dicke Pullover und Strickjacken zu warm sind. Außerdem habe ich sie einfach über und so große Lust auf leichte (Flatter-)Teile!

Ich muss noch überlegen was ich alles dazu kombinieren kann. Ich finde Petrol sehr schwierig  – zartes Rosé? Natur bzw. Beige?, Weiß? Was meint Ihr?

Liebe Vorfühlingsgrüße von Ellen – seelenruhig!