Haarband aus Trapilhogarnen

hair_band_01

Aus diesen Trapilhogarnen habe ich mir ein neues Kosmetikhaarband gemacht.
hair_band_02

 

Es geht natürlich viel einfacher aus einem Streifen Jersey – aber der schöne Knoten hatte es mir angetan

 

 

 

hair_band_03

 

Die Bänder werden hinten von einem kleinen, breiten Stück Gummi zusammengehalten.

Das Band hat sich in letzter Zeit täglich bei meinen Salz-Inhalationen bewährt

 

Anregung von hier (klick)

 

Neu hier im Blog:  auf der rechten Seite steht immer eine Erklärung zum neuesten Headerfoto. Es haben mich nämlich einige Mails dazu erreicht.

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Kreativ veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Haarband aus Trapilhogarnen

  1. Das ist ja der Knaller … habenhabenhaben … 😉 .
    Wunderschön liebe Ellen !

  2. Uschi sagt:

    Hallo Ellen,

    das ist eine tolle Idee, praktisch und dennoch ausdrucksvoll…..

    Liebe Grüße aus dem Rheinland
    Uschi

  3. RAUMIDEEN sagt:

    Das Garn ist so toll. Deine Haarbandvariante gefällt mir viel besser!
    Salzinhalationen? Wenn Du krank bist, wünsche ich Dir gute Besserung!
    Herzliche Grüße, Cora

  4. Judika sagt:

    Irre welche Ideen Du immer hast. Gefällt mir supergut.
    herzlich Judika

  5. mona lisa sagt:

    Offensichtlich: wunderschön praktisch!
    Auch für Sonnenbäder geeignet, oder?

Schreibe einen Kommentar zu Uschi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.