seelenruhig

und das Jäckchen ist immer dabei…

| 14 Kommentare

 

In den Tagen um Weihnachten und zwischen den Jahren war das Wetter oft richtig frühlingshaft. Während für die großen, langen Spaziergänge Anorak und Outdoorschuhe angesagt waren, durfte das Anfang Dezember genähte Jäckchen zu allen kürzeren Erledigungen mit.

 

antik_teddy_02

Fotos oben: Aeschacher Ufer auf dem Weg zur Insel Lindau, um auf dem Markt ein paar Sachen beim Fischstand zu holen

unten: Spaziergang mit lieben Freunden und Hund Flat an der Argen entlang

In letzter Zeit auch sehr häufig dabei: die Upcyceltasche (klick)

Shetland Triangle (klick) und hier getragen (klick)

Dreadlock-Socken (klick)

 

 

antik_teddy_04

 

Foto links: in der Weinhandlung Fürst in Nonnenhorn – Geschenkekauf (Williams mit in der Flasche eingewachsener Birne) für einen lieben Freund in Paris, der einer Knieoperation entgegenbangt – Foto rechts: Spaziergang in den Wald hinter der Antoniuskapelle bei Selmnau – durch die winterlichen Obstplantagen

Shopper (klick)

 

antik_teddy_01

 

Foto oben: Accessoires auf dem Lieblingsjäckchen: Überraschungsgeschenk von Anett (klick) – trage ich auch oben auf dem Foto – herrlich warm am Hals! – Maschinenbefilzte Stulpen (klick)

Foto unten: Jäckchen Detail – Kantenverarbeitung offen – Messingfarbene Druckknöpfe

 

antik_teddy_03

Tasche Milwaukee (klick)

Norweger-Strickstulpen (klick)

Kette von Annemarie „Goethes Rost“  – leider finde ich in ihrem neuen Blog nicht mehr den schönen Beitrag mit Fotos der Kette

Foto unten: Spaziergang in Nonnenhorn – im Schneckenwinkel

 

Wieviel hatte ich mir vorgenommen in diesen freien Tagen!! Was habe ich gemacht? „Heute faul und morgen wieder!“ – was soll’s! Das muss auch mal sein!

Ich habe Lust, wieder schöne Sachen zu nähen, mich an weichen Stoffen zu erfreuen, kreativ zu sein… die Batterien sind aufgefüllt und ich stehe in den Startlöchern.

Ausdrücklich möchte ich mich heute bei so vielen lieben Menschen aus der Internetszene bedanken, die mir wunderschöne Dinge geschenkt haben. Glaubt mir: diese Dinge werden sehr geschätzt und sind hier vom Dachboden bis in den Keller in der Sauna zu finden. Sie erinnern mich täglich an euch und daran, dass das Internet lebt und es schafft, wirkliche Freundschaften und wertvolle Verbindungen zu knüpfen.

 

DANKE AN EUCH ALLE DA DRAUSSEN!!

 

Ach ja … zu guter Letzt: der Stoff ist aus dem kleinen aber feinen Stoffladen von Marile Hausmann in Kressbronn. Immer einen Besuch wert!

 

 

 

14 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.