Weiche Longjacke – inspiriert von Gabi!

Eine Jacke mit einem ungewöhnlichen Schnitt – abgenommen von einer in Italien gekauften Strickjacke. Gabis Strickjacke machte Furore unter den Nähfreuninnen…. Anja verkopfte sich und nahm den Schnitt ab. Vorder- und Rückenteil bestehen aus einem einzigen Stück  – sehr raffiniert – dazu dann noch die Ärmel. Alle haben wir nun solch eine tolle Jacke nachgenäht und es ist verblüffend, wie einfach sie funktioniert.

gabijacke_03

Ich habe weichen Strickjersey in einem pudrigen Braun-Beigeton verwendet. Dazu eine Fransenborte für Kragen und vordere Längen

gabijacke_01

Trägt sich super angenehm – und sieht aus allen möglichen elastischen Stoffen ganz toll aus. Beim nächsten Nähen werde ich die Ärmel etwas weiter schneiden.

gabijacke_02

Was auch sehr schön aussieht  – hier nur angedeutet, weil ich gerade keine Brosche zur Hand habe:

gabijacke_04

Eine Seite festgemacht – wärmt am Hals und ist dadurch sehr praktisch!

Kette aus Knöpfen: Geschenk von Anja

 

Ein schönes Wochenende allerseits!!!

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Nähen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Weiche Longjacke – inspiriert von Gabi!

  1. Quer sagt:

    Wenn das keine vielseitig einsetzbare Jacke ist, mal luftig, mal warm und mit italienischem Chic. Und die Kette ist wie dazu gemacht: toll!

    Dir auch ein rundum schönes Wochenende, Ellen.
    Lieben Gruss,
    Brigitte

  2. Uschi sagt:

    Liebe Ellen,

    zuerst einmal ganz liebe Glückwünsche aus dem Rheinland anläßlich Deines runden Blog-Geburtstages!!!!
    Als ich das las, überlegte ich kurz, was in 2006 war….. 2006 fand der schönste Urlaub meines Lebens statt…..
    Lange Zeit nur „stille Leserin“ war Dein Blog damals einer von den drei, die ich (still) immer regelmäßig aufsuchte! Bis dann irgendwann mein Blog geboren wurde! Dann kam 2012 und wir lernten uns persönlich kennen, ein tolles Nähwochenende hatte stattgefunden! Dann haben Bernhard und ich eine wunderschöne Hochzeit gefeiert und ich bin noch mal vollkommen neu (wie man das oft in den Zeitschriften für die REIFE DAME lesen kann) durchgestartet – ich habe endlich den Traum vom eigenen Laden Wirklichkeit werden lassen.
    Durch meinen Blog (angeregt durch Deinen !!!) und den Laden habe ich so tolle Leute kennengelernt und ja – mit einigen hat sich sogar eine enge Freundschaft entwickelt…..
    Danke für Deine Anregung!
    Gotte Segen für Dich und ganz, ganz herzliche Grüße aus dem Rheinland

  3. Susanne sagt:

    Toll, wenn es gelingt, raffinierte Kaufkleidung nachzudesignen; gefällt mir sehr gut, dein Jäckchen und die Fransenborte ist eine unaufdringliche und sehr hübsche Verzierung.
    LG von Susanne

  4. Hanne sagt:

    Gefällt mir sehr gut, Deine pudrig-braune Jacke! Die lange Form steht Dir toll. Die Ärmel würde ich so eng lassen. Aber das ist Geschmackssache. Schönes Wochenende 🙂

  5. Irene Flügel sagt:

    Liebe Ellen,
    wieder einmal klasse, deine Jacke. Sie gefällt mir sehr gut an dir.
    L.G. Irene

  6. Deine Jacke ist sehr schön 🙂
    Frühlings-leicht aber doch warm. Ich finde sie gut, so wie sie ist.
    LG Birgit

  7. griselda sagt:

    Ich weiß was du meinst….
    Das Armloch scheint einfach etwas klein zu sein, das ist mit langärmeligen Sachen drunter halt nicht so gut. Aber prinzipiell ist es schon wichtig, dass an dem weiten Teil die Ärmel enger sind.
    Ich finde die Jacke auch total schön, die Fransenborte hat einen perfekten Platz gefunden.

  8. Liebe Ellen,
    Die Jacke sieht sehr chick aus! Die Mühe hat sich gelohnt, den Schnitt abzunehmen!
    Eine legere schlichte Eleganz. Sehr kleidsam!
    LG Sandra

Schreibe einen Kommentar zu Susanne Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.