xxl-Wochenende

Wir beschlossen, über Ostern zu Hause zu bleiben. Zu viel Stress gab es in den letzten Wochen und Arbeit wartete auch noch….

So haben wir uns in der Zeit, die uns blieb, einfach treiben lassen.  Wie schön, nicht auf Autobahnen in Staus zu stehen, sondern vom Haus weg in die Blüte zu wandern. (Bild oben: Antoniuskapelle Selmnau)

 

Die Natur gibt was sie kann. Es ist umwerfend schön!  Obstblüte, Flieder, fette Löwenzahnwiesen

und ja! Lesen… stundenlang! Einfach seine Ruhe haben

Einfaches Essen statt stundenlanger Kochereien…. der Espresso mit Baton Kirsch danach wie immer ein Gedicht!

und bei der frühsommerlichen Wärme das luftige Shirt tragen (Burda 4/2019 – Modell 108 – aus Webware bei mir feine Visose- kastig geschnitten mit raffiniert angesetzten Ärmeln, die doppelt gelegt werden und dadurch sehr schön fallen)

Ein Traum!!

Dieser Beitrag wurde unter Gutes für Körper und Seele, Liebes Leben, Natur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu xxl-Wochenende

  1. mona lisa sagt:

    Offensichtlich ein wunderbares, erholsames, genussvolles Wochenende.
    Sonnig warme Grüße.

  2. Brigitte R. sagt:

    Wunderschöne Impressionen!
    Auch bei uns zündet die Natur ein Feuerwerk an Blüten und Farbenpracht, Balsam für die Seele, man braucht nur innehalten und geniessen.
    Hat bei mir bis Karsamstag gut geklappt, dann kam ein fieser grippaler Infekt.
    Echt doof und unnötig!
    Herzliche Grüße
    Brigitte

  3. Quer sagt:

    Oh ja, das scheinen mir wirklich traumhaft entspannte Ostertage gewesen zu sein.
    Wir halten es jeweils auch so und bewegen uns abseits aller Staus.
    So ist Ostern einfach wunderbar.
    Frohen Alltagsgruss,
    Brigitte

  4. Heidi sagt:

    Liebe Ellen, das Shirt ist wunderbar…im Heft gefällt es mir nicht so ?… darf ich fragen in welcher Größe Du es genäht hast. Es ist ja ein schöner lockerer Sitz an Dir, so gefällt es mir.
    Eine entspannte Woche und herzliche Grüsse
    Heidi

  5. Heidi sagt:

    Hallo Ellen, ganz herzlichen Dank für die schnelle Antwort….so ist es PERFEKT!

  6. sylvia sagt:

    so kann es sein – ja! wozu stundenlang in staus oder in vollen zügen sitzen – daheim gibt doch auch so viel schönes. genau so dachten wir es auch dieses jahr an ostern und – wir haben es genossen.
    danke für die schönen fotos!
    lieber gruß
    Sylvia

  7. Sonja sagt:

    Alles: Ein Traum! Besonders die Tasse 🙂
    Gruß von Sonja

  8. Ina sagt:

    Sehr entspannt – so war es bei uns auch. Es ist so schön gerade zu Hause, da muss man nicht weg. Der Flieder braucht noch ein paar Tage aber Wiesenschaumkraut, Kirsche und Tulpen blühen um die Wette. Bin deshalb auch so gar nicht an die Nähmaschine gekommen… Deine Bluse ist fein geworden, schön lässig aber auch klassisch durch das Muster: Ich liebe Pepita!
    Liebe Grüße an den Bodensee von Ina

  9. Dagmar sagt:

    Traumhaft schön – die Natur , bei uns noch nicht ganz so weit – aber doch spürbar.
    Wie ihr wohnen ja auch wir in einer Gegend in der andere gerne Urlaub machen.
    Da muss ich an den Satz denken: Warum in die Ferne wandern , wenn das Gute liegt so nah !

    Liebe Grüße, Dagmar

  10. Susanne sagt:

    Man muss nicht immer wegfahren, um es schön zu haben, deine Bilder zeigen das sehr eindrucksvoll.
    Sehr hübsch auch dein lockeres Shirt-so lässt es sich aushalten.
    LG von Susanne

  11. elfi sagt:

    ein traum auch dieses shirt.. gutes muster, schöne farbe, für mich müsste es ein wenig länger sein :)))

Schreibe einen Kommentar zu Susanne Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.